Video-Konferenzen und Datenschutz / DSGVO

Wir arbeiten von zu Hause. Wir lernen von zu Hause. Wir koordinieren unsere ehrenamtliche Arbeit von zu Hause. Neben Telefon und E-Mail kommen dabei immer häufiger Video-Tools zum Einsatz. Zeit, einen Blick auf den Datenschutz und die DSGVO zu werfen.

Viele kostenlose Angebote haben schnelle Lösungen geboten. Nun ist es an der Zeit, auf den Datenschutz zu schauen - schließlich werden bei jedem Video-Tool personenbezogene Daten übertragen: Verbindungsdaten, Bild und Ton. Wer verarbeitet diese Daten? Wo werden sie gespeichert? Wofür werden meine Daten von wem genutzt? Werden meine Video-Konferenzen mit anderen Informationen in meinem Profil verknüpft? Gelten die europäischen Datenschutz-Gesetze für diesen Dienst? Existiert ein gültiger Auftragsverarbeitungsvertrag?

Im Internet finden sich mehrere Empfehlungen und Übersichten möglicher Anforderungen.
Beispielhaft sind hier genannt:


Datenschutzkonforme Video-Konferenzen und Online-Seminare bei werk21

werk21 ist als Dienstleister für Politik und Verbände auf den Einsatz von Open Source und Beachtung von Datenschutz-Vorgaben spezialisiert.

Für unsere Lösung mit BigBlueButton gilt:

  • Server-Standort in Deutschland
  • Verschlüsselte Verbindungen
  • Keine weitere Nutzung oder Weitergabe von Informationen oder Verbindungs-Daten
  • Kein Tracking o.ä. Auswertungen
  • Datensparsame Konfiguration per default
  • Auftragsverarbeitungsvertrag
  • Update-Service für Server und Anwendung


Weitere Informationen zu unserem Angebot Video-Tool BigBlueButton

  • Seite bei Twitter teilen
  • Seite bei Facebook teilen
  • Seite bei Google bookmarken
  • Via WhatsApp senden